21. BärGiDa


21. Abendspaziergang von BärGiDa am 25. Mai 2015

Zum Pfingstmontag trafen sich dieses Mal ganze 220 tapfere Patrioten, welche auch am Feiertag zu bestem Sommerwetter Gesicht zeigen wollten. Mit dabei ein strahlender Sonnenschein sowie eine gleichzeitig abkühlende Brise, welche für phantastische Stimmung unter den Teilnehmern sorgte.

Für eine gute Stimmung sorgten aber diesmal auch die musikalischen Einlagen von „Siggi“, welcher bereits am selben Ort auf der großen Kundgebung am 9. Mai auftrat. Darunter war unter anderem ein Kinderlied aus besten Ernst-Thälmann-Pionierzeiten, also eine musikalische Einlage aus einem politischen Spektrum, welches unsere Gegner aufgrund ihrer Unwissenheit so bestimmt nicht von uns erwartet hätten.

Und so kam, nach der kurzen Begrüßung durch den Organisator, der Mario ans Mikrofon, welcher uns heute einige Zahlen zu verkünden hatte. Diese Zahlen handeln über die astronomische Staatsverschuldung Deutschlands. Hättet ihr zum Beispiel gewusst, dass der Schuldenberg auf über 2 Billionen Euro angewachsen ist? Wenn man diese Schulden in 100-Euro Scheine nebeneinander legt, kann man mit dieser Linie 70-mal die Erde umrunden. Vielen Teilnehmern klappten hierbei die Kinnladen weit nach unten, denn es muss hierbei auch immer unterschieden werden zwischen den sichtbaren Schulden und den nicht sichtbaren Schulden, die ebenfalls dazukommen. Exorbitante Summen, welche kaum noch abzutragen sind und welche selbst unsere Enkelkinder noch belasten werden. Doch wir sind hier, um dies nun zu beenden und Mario hatte sogar Lösungsvorschläge parat.

Nach diesem Beitrag ging es wie immer auf die Straße. Die Strecke war hierbei die gleiche volksnahe Route wie beim letzten Mal. So ging es über Bundeskanzleramt und Reichstag an der russischen Botschaft vorbei und weiter in die Friedrichstraße bis zum Potsdamer Platz hinein. Auch dieses Mal wurde wieder viel Aufmerksamkeit unter der bunten Mischung aus Berlinern und Touristen erzielt, wovon einige sich unserem Zug sogar spontan anschlossen. Ja Herrschaften, BärGiDa wirkt positiv, auch auf Menschen anderer Kulturen, die erkannt haben, dass wir, im Gegensatz zu der Berichterstattung in den Medien, eben nicht Rechtsradikale oder Ausländerfeinde sind. Auch die provozierenden Bemerkungen einzelner Passanten nehmen erfreulicherweise von Montag zu Montag ab. Offensichtlich wachen endlich immer mehr Menschen auf und fangen an, sich fernab der Mainstreammedien über uns zu informieren.

Am historischen Herz von Berlin, beim U-Bahnhof Stadtmitte, kam Siggi Schmitz aus Hannover ans Megaphon, welcher in einer freien Rede beispielsweise klarstellte, wie völlig realitätsfremd die linke Ideologie, von dessen Anhängern heute niemand zu sehen war, Deutschland ruiniert. Es ist doch paradox, wenn diese einerseits ein grenzenloses Gendermainstreaming unterstützen und andererseits aber den Islam hofieren, welcher in den Ländern in denen er herrscht homosexuelle Menschen auf brutalste Weise ermordet. Wir haben längst verstanden, dass dies nicht zusammenpassen kann. Nur die Linken wollen dies nicht verstehen. Ebenso wie sie nicht verstehen wollen, dass der Islam gar kein Interesse an einer Zusammenarbeit mit den Linken hat und sie sicherlich zu den Ersten gehören werden, die korankonform zwangsindoktriniert werden und bei Weigerung mit dem Leben bezahlen müssen.

Nach diesem letzten Beitrag spazierten wir dann bis zum Potsdamer Platz durch, begleitet von interessierten Blicken der Passanten, an welchem wir dann wieder das Lied der Deutschen in allen drei Strophen anstimmten, gefolgt vom Versprechen: Wir kommen wieder!

Und natürlich kommen wir wieder. Nächsten Montag geht es wieder um 18:30 Uhr auf dem Washingtonplatz am Hauptbahnhof, an der Seite der Ella-Trebe-Straße, los. Kommt auch ihr wieder zahlreich und zeigt Gesicht gegen unkontrollierte Masseneinwanderung, Islamisierung, EU-Diktat und für Frieden mit Russland.

(Text: Christian)

Bilder

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(Fotos: Hermann & René)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(Fotos: Nick)

Videos

BärGiDa – Der Film

Alle Beiträge in voller Länge

00:00 Eröffnungsrede von Karl

03:38 Musik von Siggi

10:52 Rede von Mario – „Staatsverschuldung“

36:19 Musik von Siggi

42:53 Rede von Siggi Schmitz – zum Mut zum Protest und Islamkritik (Stadtmitte)

48:39 Abschlussrede von Karl

49:29 Das Lied der Deutschen

Link zum Video auf YouTube

Zum 22. Abendspaziergang

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s